Rekordverdächtig

Heute Nacht hat es, wie vom Wetterdienst gestern vorhergesagt, erneut geschneit. In Annemasse haben wir also mittlerweile geschätzte 30 cm Schnee vor dem Haus liegen. Für Dory ist das zwar unangenehm, stellt aber kein echtes Problem dar. Leider gilt das für den Verkehr nicht. Ich hatte heute von zuhause bis auf den CERN Parkplatz genau 2 Stunden und 21 Minuten Fahrtzeit, was eindeutig ein neuer Rekord ist. Üblicherweise benötige ich für die etwa 35 km (davon 26 km Autobahn) 40-50 Minuten wenn ich zur selben Zeit fahre wie alle anderen. Immerhin gilt es zweimal die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich zu überqueren. Außerhalb der Stoßzeit habe ich die Strecke auch schon in 32 Minuten geschafft.

Gegen Ende war die heutige Fahrt dann schon fast unterhaltsam. In einem der vielen Kreisverkehre hat sich das vor mir fahrende Auto um 180 Grad gedreht und stand mir frontal gegenüber.

Ich hoffe nur, dass der Nachhauseweg etwas weniger Zeit braucht.

Nachtrag

Der Rückweg war eine positive Überraschung: Ich habe meine Bestzeit von 32 Minuten wiederholt, da wundersamer Weise zwischen 17:50 und 18:22 Uhr kaum Verkehr war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.